Online Marketing – wozu denn das?

Wieso sollten Sie Geld für Online-Marketing ausgeben? Ist das nicht viel zu teuer? Bringt das denn überhaupt was?

o-ma_p_126Früher hat es tatsächlich Unsummen gekostet, eine ansprechende Website (ein Internet-Angebot mit einer oder mehreren Seiten) gestalten zu lassen. Deswegen waren auch lange nur Firmen mit entsprechend großem Budget oder engagierte Tüftler oder Programmierer online anzutreffen.

Das ist heute ganz anders.

Es gibt viele Möglichkeiten, sich oder die Firma online zu präsentieren, ohne daß Tausende kosten muß.

Übrigens wird allzu oft zuviel Geld oder Zeit für einen „schönen“ und aufwendigen Internetauftritt investiert. Der optische Eindruck wird oft völlig überbewertet (ja, da bin ich auch anfällig!!). Der Inhalt, das Angebot, die Problemlösung für den Besucher sind wesentlich wichtiger. Die Funktion, die Aufgabe der Seite muss im Vordergrund stehen.

Klar, wenn die Seite dem Auge wehtut, werden die meisten schnell wieder weg sein, denn es gibt ja mehr als genug Angebot im www. Wie die Erfahrung zeigt, sind es allerdings meistens die sehr einfach gestalteten Seiten, die den höchsten Umsatz machen oder die meisten Abonnenten gewinnen.

Ja, ok, es gibt eine Menge Menschen, denen es nicht gefällt, wenn hier die „Zahlen“ in den Vordergrund geraten. Tja, allerdings geht es hier um Marketing – also um Vermarktung. Und das hat auch mit diesen Zahlen zu tun.

Eine der wichtigsten Entscheidungen für alle marktbezogenen Aktivitäten ist: Welches Ziel verfolgen Sie damit? Anders gesagt: Welche Aufgabe hat sie?

[box type=“info“]

  • Wollen Sie an Ihrem Image arbeiten? (Dauert meist lange und kostet viel.)
  • Wollen Sie informieren? (Welche Absicht steckt dahinter?)
  • Wollen Sie, daß Interessenten sich mit ihrer (Email-) Adresse eintragen? (So können Sie Kontakt halten und die Beziehung pflegen)
  • Wollen Sie Interessenten in Ihr Geschäft bringen?
  • Wollen Sie, daß die Interessenten Sie anrufen?
  • Wollen Sie direkt verkaufen?

[/box]

So, das ist alles eher klassisch.

Was hat es nun mit Online-Marketing auf sich?

Online Marketing: Das Internet verändert die Geschäftswelt – Verbraucher suchen ihre wichtigen Informationen online.

Immer mehr Menschen suchen Informationen über buchstäblich alles Mögliche online im Internet – Handwerker, Dienstleister und Freiberufler, Produkte. Das sind einerseits die jungen Menschen, die mit diesen Technologien aufgewachsen sind, und sie wie selbstverständlich benutzen. Das sind aber auch immer mehr Menschen jenseits der 45 oder 50. Gerade ihr Anteil wächst unter denjenigen, die z. B. „Social Media“ („Soziale Medien“, mit denen viel Austausch und elektronischer Kontakt möglich ist) benutzen.

Es ist schon fast nicht mehr übertrieben zu sagen, daß die Firmen, Selbständigen, Freiberufler, die online nicht bzw. nicht leicht zu finden sind, für die meisten Menschen überhaupt nicht existieren.

Deswegen kommen Sie im Grunde jetzt schon nicht mehr ohne Online-Marketing aus, wenn Sie noch neue Kunden bekommen wollen.

Und Marketing online hat weitere Vorteile gegenüber eher herkömmlichen Methoden.

Jede Marketing-Veröffentlichung, die Sie online platzieren, erhöht die Zahl der Punkte an denen neue Kunden mit Ihnen in Kontakt kommen können, weil jedes dieser Elemente langfristig bestehen bleibt. Anzeigen in Zeitungen und Zeitschriften landen dagegen recht schnell im Altpapier. Und weil die Inhalte mancher Internet-Portale auch von anderen Portalen übernommen werden, entstehen noch weitere Kontaktpunkte darüberhinaus. Ihre Marke wird einfach „überall“ sein, wird bekannt und attraktiv.