• Home  / 
  • Online-Video ist erwachsen und taugt für die Werbung

Online-Video ist erwachsen und taugt für die Werbung

Die Werbung mit Online-Video ist jetzt erwachsen.

Wieso haben sehr viele angesehene Marken ihren eigenen Video-Kanal auf YouTube eingerichtet? Sie wollen auch dort ihren Kunden und Interessenten begegnen.

Früher war es durchaus mal so, daß auf YouTube und anderen Video-Portalen im Internet eher spaßige und Schadenfreude-Videos zu sehen waren, als nützliche. Aber inzwischen finden Sie dort sehenswerte „How to“-Videos, Produktinformationen, Firmenporträts, gute Informationen zu nahezu allen Themenbereichen.

War die optische Qualität der Video früher eher mäßig bis mies, ist heute High Definition verfügbar und immer mehr hochgeladene Videos bieten diese Qualitätsstufe an. D. h, diese Videos sehen auch in Vollbild-Darstellung oder auf
einem HD-Fernseher gut aus.

Microsoft berichtet: 72% der europäischen Internetnutzer sehen sich online Videos = Web-Videos an – das Online-Format biete ihnen mehr Kontrolle und Flexibilität sowie die Möglichkeit, die Clips mit Freunden, Kollegen usw. auszutauschen.

Studien belegen, so heißt es weiter, daß „die Online-Videowerbung bei allem Markenkennzahlen bessere Ergebnisse liefert als TV-Werbung (Nielsen).“ Der Erinnerungswert der Online-Videowerbung lag dabei um volle 19% über dem der gleichen Werbung im Fernsehen! Die Markenerinnerung war sogar 22% höher.

Das bedeutet: Werbung mit Online-Video bringt mehr als Fernsehwerbung.

gigaom.com berichtet, daß Fachleute mit einem Wachstum der Ausgaben für Online-Videowerbung von 1,4 Mrd US$ (2010) auf 5 Mrd. US$ (2014) rechnen. Ein starker Trend! Und das sind nur die USA.

Aber ist Video nicht furchtbar teuer?

Na ja, wenn Sie so aufwendige Spots haben wollen, wie sie z. B. von VW oder Mercedes und andere große Marken produzieren lassen, dann ja.

Aber es geht auch anders – und Sie sollten es vermutlich anders machen, als die Großen.

Sie finden hier in diesen Seiten auch Beispiele für Videos (z. B. oben), die preislich mit Anzeigen in Zeitungen konkurrieren können.

ABER:

Videos haben einige Unterschiede zu den Anzeigen:

  • Während eine Anzeige nur vorhanden ist, bis das Blatt im Altpapier landet (viele Anzeigenblätter werden ja gar nicht erst gelesen), bleibt ein Video solange online, bis es gelöscht wird.
  • Während Interessenten eher selten die Zeitung oder das Anzeigenblättchen herauskramen, um nach Ihrem Betrieb (oder Ihrem Konkurrenten?) zu suchen, wird das Suchen im Internet immer mehr zum Regelfall. Insbesondere mit den aktuellen Smartphones, mit denen man geradezu überall ins Internet gehen kann.
  • Video erzielt durchschnittlich eine höhere Erinnerungswirkung als Text.
  • Wenn Video verwendet wird, neigen prozentual deutlich mehr Menschen dazu, sich in Email-Newsletter einzutragen oder Produkte und Dienstleistungen zu kaufen, also bei reinen Textseiten (höhere conversion).
  • Insbesondere wenn Videos auf zahlreiche Portale hochgeladen und mit Social Media bekannt gemacht werden, ist die gezielte Reichweite deutlich besser als bei durchschnittlichen Print-Medien.
    Jedes Video auf den vielen Portalen und jeder Eintrag in die Social Media ist wie eine eigene Anzeige. Und es können Monat für Monat immer mehr werden.

Teilen Sie uns am besten gleich Ihre Vorstellungen für Online-Video in Ihrem Marketing mit: Kontakt.