Smartphones verändern das Einkaufsverhalten

5 SmartphonesHaben Sie schon erkannt, wie wichtig der Smartphone-Boom auch für kleinere Firmen ist?

Nein, nein hier ist nicht die Rede von Hardware, Software oder Zubehör. Meiner Meinung nach werden so ziemlich alle Bereiche der Wirtschaft in irgend einer Weise betroffen sein – wenn sie es nicht schon sind.

Diesmal geht es um den Einzelhandel. Immer mehr Verbraucher ziehen beim Kauf ihr Handy zurate. Ich selber benutze es bislang nur für die Einkaufsliste, aber viele (Millionen) andere tun damit viel, viel mehr:

Ein Fünftel (21 Prozent) aller Smartphone-Nutzer in Deutschland macht beim Einkaufen im Geschäft Fotos von Produkten. Das entspricht rund 4,5 Millionen Personen, berichtet der Hightech-Verband BITKOM. Grundlage der Daten ist eine aktuelle Erhebung des Marktforschungsinstituts comScore für den BITKOM. „Die zunehmende Verbreitung von Smartphones verändert das Kaufverhalten im stationären Einzelhandel massiv“, sagt BITKOM-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. „Mit Hilfe der Fotos auf dem Smartphone vergleichen die Verbraucher Produkteigenschaften oder Preise und bereiten ihre Kaufentscheidung damit vor.“

Quelle: http://www.bitkom.org/de/presse/8477_73124.aspx

Gestalten Sie Ihre Angebote im Internet am besten so, dass sie auch auf Smartphones gut aussehen und leicht zu bedienen sind. Gestalten Sie ein angenehmes Erlebnis für Ihre Online-Besucher.